Unsere Wertung(4/5)
Mit Ingenico One Grow werden Kartenzahlungen auf einem mobilen oder stationären Kartenterminal zum Pauschalpreis akzeptiert.
Bei der Komplettlösung Ingenico One Grow gibt es verschiedene Preisstufen, deren Höhe von dem gewählten monatlichen Transaktionsvolumen abhängt. In dem Paket inbegriffen ist auch ein EC-Terminal zur Miete, wobei man sich zwischen einem stationären Kartenterminal und einem mobilen SIM-Kartenterminal entscheiden kann.
  • Vorteile: Qualitativ hochwertige Kartenterminals. Einfache Kostenstruktur. Vorhersehbare monatliche Kosten.
  • Nachteile: 36-monatige Vertragslaufzeit. American Express ist nicht inklusive. Nicht günstig bei geringen Kartenumsätzen.
  • Zu empfehlen für: Unternehmen, die Kreditkarten-Umsätze haben, die über 1000 € liegen. Wer hauptsächlich EC-Karten annimmt, sollte Umsätze mit der girocard von um die 8000 € haben, damit sich Ingenico One Grow lohnt.

Was ist Ingenico One Grow und wie fangen Sie an?

Ingenico One Grow ist eine Komplettlösung, bei der alle Transaktionsgebühren in einem monatlichen Pauschalpreis bis zu einem bestimmten Transaktionsvolumen inbegriffen sind.

Um Ingenico One Grow nutzen zu können, muss man einen Vertrag mit Ingenico abschließen. Der Kontakt zu Ingenico erfolgt per E-Mail oder telefonisch. Für den Vertragsabschluss muss man folgende Dokumente einreichen:

  • Vertrag
  • Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug

Außerdem muss man seine Identität im Rahmen des Postident-Verfahrens nachweisen, sich also bei der Deutschen Post anhand eines Personalausweises (oder Passes) sowie den Postident-Unterlagen legitimieren.

Anschließend wird das gewünschte Kartenterminal verschickt. Sobald dieses EC-Terminal circa 7 bis 10 Tage nach Einreichung der Vertragsunterlagen angekommen ist, kann man es unter telefonischer Anleitung der Ingenico-Techniker am selben Tag anschließen und noch gleichentags die erste Kartenzahlung annehmen.

Kosten von Ingenico One Grow und Vertrag

In der monatlichen Pauschalgebühr, die vom Transaktionsvolumen abhängt, sind alle Transaktionsgebühren sowie die Terminalmiete bereits abgegolten. Sollte das gewählte Transaktionsvolumen überschritten werden, wird für die außerhalb des Volumens liegenden Transaktionen eine Gebühr in Höhe von 1,5 % erhoben.

Kosten
Einrichtungsgebühr
0 €
Kartenterminal-Versand5 €
Mindestvertragslaufzeit36 Monate
Monatliche Pauschalgebühr (abhängig vom Transaktionsvolumen)
29 € – 79 € oder mehr
Transaktionsgebühr, wenn vereinbartes Transaktionsvolumen überschritten1,5 %
Datenflatrate bei mobilen Terminals5 € / Monat
Kosten
Einrichtungsgebühr
0 €
Kartenterminal-Versand5 €
Mindestvertragslaufzeit36 Monate
Monatliche Pauschalgebühr (abhängig vom Transaktionsvolumen)
29 € – 79 € oder mehr
Transaktionsgebühr, wenn vereinbartes Transaktionsvolumen überschritten1,5 %
Datenflatrate bei mobilen Terminals5 € / Monat

Ingenico bietet eine monatliche Pauschalgebühr auf verschiedenen Preisstufen an, die vom jeweiligen Transaktionsvolumen abhängig sind. Eine Einrichtungsgebühr wird im Rahmen von Ingenico One Grow nicht erhoben.

Die Mindestvertragslaufzeit für die Komplettlösung One Grow beträgt 36 Monate. Um den Vertrag zu beenden, muss man ihn mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen. Wer vor dem vereinbarten Vertragsende aus dem Vertrag ausscheiden möchte, muss die Gebühren für die Restlaufzeit bezahlen.

Man kann jederzeit in einen Tarif mit höherem Transaktionsvolumen wechseln. Ein Wechsel zu einer Preisstufe mit einem niedrigeren Transaktionsvolumen ist nicht möglich. Daher sollte man sich vorher genau überlegen, wie hoch die zu erwartenden Transaktionsvolumina sein werden. Am besten fängt man zunächst mit einer niedrigen Preisstufe an und macht später ein Upgrade, wenn sich abzeichnet, dass man mehr Umsatz macht, als erwartet.

Für die Akzeptanz von American Express-Kreditkarten muss ein separater Akzeptanzvertrag direkt mit American Express abgeschlossen werden. Die für AMEX-Zahlungen anfallenden Gebühren variieren je nach Branche und Umsatz zwischen 1,5 und 2,75 %.

Monatlich inbegriffenes TransaktionsvolumenKosten pro Monat (stationäres Kartenterminal)
1000 €29 €
2000 €39 €
3000 €49 €
6000 €59 €
9000 €69 €
12.000 €79 €
Mehr als 12.000 €Individuelles Angebot auf Anfrage
Monatlich
inbegriffenes
Transaktions-
volumen
Kosten
pro Monat
(stationäres
Kartenterminal)
1000 €29 €
2000 €39 €
3000 €49 €
6000 €59 €
9000 €69 €
12.000 €79 €
Mehr als 12.000 €Individuelles Angebot auf Anfrage

Das günstigste Paket im Rahmen von Ingenico One Grow kostet 29 € pro Monat. Allerdings ist hier nur das stationäre Kartenterminal (Desk/5000) enthalten. Wer das von Ingenico angebotene mobile Kartenterminal wünscht (Move/5000), dieses aber nur über WLAN mit dem Internet verbindet, muss pro Preisstufe 5 € mehr bezahlen, also mindestens 34 €.

Wird die Internetverbindung beim Move/5000 über die mobile Datenverbindung mittels einer SIM-Karte hergestellt, erhebt Ingenico noch einmal zusätzliche 5 € im Monat für eine Datenflatrate. Bei dem niedrigsten Transaktionsvolumen bis zu 1000 € würden hier also 39 € im Monat anfallen.

Preisvergleich zu anderen Anbietern

Betrachtet man die Gebühren bei Nutzung des Kartenterminals Move/5000 über WLAN, würde die niedrigste Preisstufe in Höhe von 34 € im Monat für ein Transaktionsvolumen von insgesamt bis zu 1000 € kein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergeben. Denn die effektive Transaktionsgebühr würde selbst bei Ausnutzung des eingeräumten 1000-Euro-Kontingents 3,4 % betragen.

Noch höher wird die effektive Gebühr pro Transaktion in solchen Monaten, in denen Sie viel weniger als das vereinbarte Transaktionsvolumen einnehmen. Denn Sie zahlen nie weniger als die feste pauschale Monatsgebühr. Das bedeutet, dass die Transaktionsgebühren umso höher sind, je weniger Sie unterhalb des Monatslimits umsetzen.

Im Vergleich zu SumUp zum Beispiel, das auch eine mobile Komplettlösung anbietet, sind die Kosten bei Ingenico One Grow am unteren Ende der Umsatzskala um einiges höher. Selbst wenn man mit SumUp lediglich Kreditkarten annehmen würde, käme man bei einem Umsatz von 1000 € nur auf Gebühren in Höhe von 19 €.

Würde man zur Hälfte Kreditkarten mit der Transaktionsgebühr in Höhe von 1,9 % und zur Hälfte Debitkarten mit der Transaktionsgebühr in Höhe von 0,9 % über SumUp annehmen, käme man bei Nutzung des SumUp 3G Kartenterminals mit Bondrucker nur auf Transaktionsgebühren in Höhe von 14 € bei einem Umsatz von 1000 €.

Zahlungen und akzeptierte Karten

Die über das bei Ingenico One Grow gestellte Kartenterminal empfangenen Zahlungen werden automatisch als Guthaben auf Ihr Bankkonto überwiesen. Innerhalb von zwei Bankarbeitstagen ist das Geld auf Ihrem Konto verfügbar. Ein spezielles Bankkonto ist dafür nicht notwendig. Ihr normales Geschäftskonto genügt. Für die Überweisung des Guthabens werden keine Gebühren von Ingenico erhoben.

Akzeptierte Karten

VisaV PayMastercardMaestroJCBUnion PayDiscoverDiners ClubContactlessApple PayGoogle Pay

An Debitkarten werden girocard, V Pay und Maestro im Rahmen von Ingenico One Grow akzeptiert und an Kreditkarten Visa, Mastercard, JCB, UnionPay, Discover und Diners Club. Als Mobile-Payment-Zahlungsmethode über das Smartphone wird Apple Pay und Google Pay akzeptiert.

Wer auch Kreditkarten von American Express akzeptieren möchte, muss einen separaten Kreditkartenakzeptanzvertrag mit American Express abschließen.

Wenn ein ausländischer Kunde in seiner heimischen Währung zahlen möchte, übernimmt Ingenico die Währungsumrechnung. Dafür werden keine Gebühren erhoben.

Sollte dem Kunden ein Betrag zurückerstattet werden, fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Kartenterminals: stationär oder mobil

In den monatlichen Pauschalgebühren bei Ingenico One Grow ist auch die Miete für ein Kartenterminal inbegriffen. Man kann zwischen zwei verschiedenen Kartenterminals wählen: einem stationären und einem mobilen Terminal.

Bei dem stationären Kartenterminal handelt es sich um das Ingenico Desk/5000. Das Terminal kann wahlweise über ein LAN-Kabel mit dem Internet verbunden werden oder über WLAN. Es können sowohl Chip-Karten eingelesen werden als auch Kontaktlos-Zahlungen mit entsprechenden Debit- oder Kreditkarten sowie dem Smartphone angenommen werden. Auch Zahlungen mit Magnetstreifen-Karten sind möglich.

Das Ingenico Desk/5000 hat ein 3,5-Zoll großes TFT-Farbdisplay (480 x 320 Pixel).

Ingenico Desk/5000

Der Touchscreen kann mit dem Finger bedient werden und Unterschriften kann man mit dem Stylus-Stift leisten. Im Gerät ist ein grafikfähiger Thermodrucker verbaut, der laut Herstellerangaben 20 Zeilen in der Sekunde schaffen soll.

Die Abmessungen des Ingenico Desk/5000 betragen 82 x 68 x 187 mm und das Gerät wiegt 340 g. Die Stromversorgung funktioniert mit Hilfe eines externen Netzteils.

Als mobiles Kartenterminal wird das Ingenico Move/5000 angeboten. Dieses mobile Terminal kann entweder über eine mobile Datenverbindung durch die SIM-Karte mit dem Internet verbunden werden oder über ein WLAN-Netz. Wie das Desk/5000 kann auch das Move/5000 Chip-Karten, Kontaktlos-Zahlungen mit Karten oder Smartphone abwickeln sowie Zahlungen mit Magnetstreifen-Karten entgegennehmen.

Bei dem Bildschirm des Ingenico Move/5000 handelt es sich um ein 3,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixel.

Ingenico Move/5000
Ingenico Move/5000

Auch hier erfolgt die Bedienung des Touchscreens mit dem Finger und das Unterschreiben mit dem Stylus-Stift. Der integrierte Thermodrucker (grafikfähig) soll nach den Angaben des Herstellers 30 Zeilen in der Sekunde drucken können.

Das Ingenico Move/5000 hat folgende Abmessungen: 78 x 57 x 169 mm (ohne Sichtschutz). Das Terminal wiegt 320 g. Zur Aufladung des Li-Ion-Akkus (2900 mAh) wird ein externes Netzteil und eine Ladeschale mitgeliefert.

Bei beiden EC-Cash-Terminals handelt es sich um qualitativ hochwertige Geräte.

Berichte

Im Kundenportal von Ingenico kann man Rechnungen und Händlerbelege aufrufen. Auch tagesaktuelle Berichte für die Buchhaltung finden sich dort. Der Zugriff auf die Berichte ist kostenlos.

Eine Integration der Daten von Ingenico Grow One mit einer Buchhaltungssoftware ist nicht möglich.

Kundenservice

Ingenico bietet im Rahmen von One Grow einen 24/7-Kundensupport an. Der Kundenservice ist telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Sollte das gemietete Kartenterminal nicht funktionieren, garantiert Ingenico einen Gerätetausch über Nacht.

Fazit

Ingenico One Grow ist eine Komplettlösung, die sich für Unternehmen eignet, die höhere Umsätze haben als 1000 €. Unternehmen, deren Umsätze darunter liegen, sind besser beraten, eine Komplettlösung mit niedrigeren Transaktionsgebühren zu wählen, etwa von SumUp oder iZettle. Wer vor allem EC-Kartenzahlungen (girocard) annimmt, für den ist Ingenico One Grow sogar erst ab Umsätzen um die 8000 € interessant.

Die Preisstruktur bei Ingenico One Grow ist transparenter als bei vielen anderen Zahlungslösungen und die Kosten können im Voraus kalkuliert werden. Das ist ein großer Vorteil.

Name of Reviewed Item: Ingenico One Grow Rating Value: 4 Image: https://de.mobiletransaction.org/wp-content/uploads/sites/3/2019/11/ingenico-one-grow-im-test.jpg Review Author:Review Date: