Unsere Wertung(4.5/5)
Der kabellose Reader von Zettle by PayPal akzeptiert sowohl EC- als auch Kreditkarten. Das Ganze funktioniert über die Zettle-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet.
Zur Zielgruppe von Zettle gehören Unternehmer, Verkäufer, Firmen und Gastronomen. Einnahmen können in der mobilen App eingesehen werden. Bei der Basis-Version fallen keine Grundgebühren an, eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht.
  • Vorteile: Schnellstes appbasiertes Kartenterminal. Zettle Go-App ist GoBD-konform. Akzeptiert alle gängigen Karten.
  • Nachteile: Kundenservice telefonisch und per E-Mail nur an Werktagen zwischen 9 und 17 Uhr erreichbar.
  • Kaufen wenn: Sie Ihre Transaktionen mit dem Kunden schnell durchführen möchten und Wert auf Ästhetik legen.

Exklusives Angebot für unsere Leser

  • Zettle Reader Angebot
Bei Zettle ansehen

Wenn Sie sich über unseren exlusiven Leser-Link bei Zettle registrieren, können Sie den Zettle Reader für nur 29 € (exkl. MwSt.)* und ohne Vertragsbindung erwerben.

Mobile Transaction ist eine unabhängige Informations-Website.

Wir erlauben Zahlungsmittel-Dienstleistern, ihre Produkte für unsere Leser zu rabattieren. Das beeinflusst nicht unsere redaktionellen Inhalte, wo wir im Übrigen bei Bewertungen stets den vollen Einzelhandelspreis berücksichtigen. (Ausführliche Richtlinie)

*Angebot gültig für den Zettle Reader 2 bei Neuregistrierung eines Zettle-Geschäftskontos.

Wie funktioniert der Reader?

Die Nutzung des mobilen Kartenterminals von Zettle gestaltet sich simpel. Sie benötigen lediglich den Zettle Reader 2 und die App von Zettle. Der Reader kann allerdings nur in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet genutzt werden, das über ein iOS- oder Android-Betriebssystem verfügt. Die Nutzung mit einem Desktop wie einem Mac-Computer oder Windows-PC ist nicht möglich. Vor einiger Zeit kannte man das Unternehmen noch unter dem Namen iZettle, nun heißt es Zettle by PayPal.

Das Kartenlesegerät kommuniziert über Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet. Kompatibel sind dementsprechend nur Endgeräte mit Bluetooth- und Internetverbindung. Außerdem muss mindestens iOS 9 oder Android 4.4 auf dem Gerät installiert sein.

Der Reader kann sowohl Karten mit Chip als auch mit Kontaktlos-Funktion lesen. Die Transaktion wird in der Regel mit einer PIN oder einer Unterschrift bestätigt. Auf Wunsch kann der Kunde nach der Zahlung eine Quittung erhalten – als E-Mail oder per SMS. Falls Sie über einen der vielen kompatiblen Belegdrucker verfügen, können Sie dem Kunden auch direkt eine Papierquittung überreichen.

Foto: Emmanuel Charpentier (EC), Mobile Transaction

iZettle Reader 2 Kartenleser
Nahaufnahme des Zettle Reader 2 von unten.

Unschlagbar ist auch das Design des Readers. Für Kassentische oder Theken empfiehlt sich zusätzlich die Ladestation Zettle Dock 2, die wie der Kartenleser ganz auf helle Farben und moderne Formgebung setzt.

Auch ohne Ladestation kann der Kartenleser problemlos per Micro-USB-Kabel an einem Computer oder über ein USB-Netzteil am Stromnetz aufgeladen werden. Der Vorteil der Ladestation ist, dass das mobile Lesegerät automatisch lädt, sobald es im Dock liegt.

Foto: EC, Mobile Transaction

iZettle Reader 2 Kartenterminal
Nahaufnahme des Kartenlesers von Zettle von oben.

Die Basisversion der Zettle-App enthält grundlegende Kassensystem-Funktionen, die komplett über die Cloud laufen. Händler können Umsätze einsehen, eigene Produkte anlegen – mit Namen, Beschreibungen, Preisen und Bildern – und ihren aktuellen Bestand im Auge behalten.

Zettle ist als einziger Anbieter auf dem Markt schon in der Basisversion der Kassensystem-App Zettle Go konform mit den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (kurz: GoBD). Somit gewährleistet Zettle in allen App-Versionen die GoBD-konforme Erfassung des Umsatzes bei Nutzung der Kassensystem-Funktion.

Außerdem können die je nach eigenem Bedarf die Zettle Go App und der Reader mit den Point-of-Sale-Systemen JTL-POS, Lightspeed und Pickware zu einer ganzheitlichen Kassensystem-Lösung kombiniert und synschronisiert werden.

Technische Übersicht zum Zettle Reader 2

  • Abmessungen: 11 cm × 7 cm × 2 cm
  • Gewicht: 122 g
  • Systemanforderungen der App: Android 5.0 oder höher/ iOS 10.0/iPadOS 10.0 oder höher
  • Gerätekompatibilität der App: alle Smartphones und Tablets mit Bluetooth- und Internetverbindung
  • Kopplung des Lesegerätes mit dem Smartphone: Bluetooth (Reichweite: 15 Meter)
  • Kartenlese-Funktion: Chip und kontaktlos
  • Schnelligkeit: max. 5 Sekunden bei kontaktloser Bezahlung, max. 15 Sekunden bei Chip-Zahlung
  • Akkulaufzeit: 8 Stunden Dauerbetrieb (entspricht mindestens 250 Transaktionen)
  • Aufladung des Kartenlesers: USB-Anschluss eines Computers, USB-Steckdosen-Adapter oder Ladestation (Zettle Dock 2)
  • Ladezeit: 1 Stunde (über die Steckdose), 1-2 Stunden (am Computer)
  • Export der Transaktionsdaten: Excel-Datei
  • Datenschutz: PCI-Zertifizierung

Mit dem Zettle-Kartenleser können Kartenzahlungen 25 % schneller durchgeführt werden als mit anderen mobilen Kartenlesern auf dem Markt.

Kosten und Gebühren

Der Zettle Reader 2 kostet normalerweise 79 € (exkl. MwSt.). Wenn man mit dem Kartenlesegerät gleichzeitig die Ladestation Zettle Dock 2 erwirbt, kostet beides zusammen üblicherweise 109 € (exkl. MwSt.).

Sollten Sie sich für eine Neuanmeldung bei Zettle über unseren Leser-Link entscheiden, sparen Sie 50 €.

Für Zahlungen mit EC-Karte berechnet Zettle eine Transaktionsgebühr in Höhe von 0,95 %. Bei allen anderen Karten beträgt die Gebühr 2,75 %.

Für Rückerstattungen fallen keine Gebühren an. Mindestumsätze werden auch nicht verlangt, und in der Basis-Version der App gibt es bis zum 31. März keine Grundgebühren. Danach können Nutzer die mit dem Kassensystem gekoppelte App ab einem Preis von 9,99€ monatlich verwenden.

Zettle Kosten
Zettle Reader 79 € 29 € exkl. MwSt. hier
Vertragsgbindung Nein
Einrichtungsgebühr Nein
Monatliche Kosten
0 €
Zettle Go App bis 31. März 2021 kostenlos, danach 9,99€ im mtl.
Transaktionsgebühr / Zettle Reader 2
EC-Karten: 0,95 % Kreditkarten: 2,75 %
Transaktionsgebühr / Kauf auf Rechnung
2,75%
Transaktionsgebühr / QR-Codes 1,3% 0,75% (bis zum 31. Mai 2021)
Überweisungen auf Bankkonto Kostenlos
Rückgaben/Erstattungen Kostenlos

Mit Zettle Invoice können Händler ihren Kunden außerdem die Zahlungsoption „Kauf auf Rechnung“ anbieten. Für diesen Service wird eine Gebühr in Höhe von 2,75 % des jeweiligen Rechnungsbetrages fällig.

Die meisten Karten sind mit Zettle kompatibel

Der Zettle Reader bietet einen entscheidenden Vorteil: Er akzeptiert Kredit- und EC-Karten. Neben Visa, Mastercard, Visa Electron, V Pay, Maestro funktionieren auch American Express, JCB, Diners Club, Discover und UnionPay. Wer an Touristen verkauft, steht folglich nicht vor dem Problem, eine solche Kartenzahlung nicht durchführen zu können.

Beim kontaktlosen Zahlen wird die Karte kurz an den Kartenleser gehalten. Diese Zahlungsmethode eignet sich besosonders gut für kleine Beträge, da PIN oder Unterschrift vom Kunden in der Regel nicht abgefragt werden, wenn die zu zahlenden Beträge bei Girokarten (z.B. Sparkasse) unter 25 € liegen. Bei Verwendung einer Visa- oder Mastercard-Karte können Kunden grundsätzlich sogar Beträge bis zu 50 € kontaktlos bezahlen.

Auch Apple Pay, Samsung Pay und Google Pay (früher Android Pay) können kontaktlos zur Zahlung verwendet werden. Der Kunde muss dazu lediglich sein Smartphone über das Kartenterminal halten.

Akzeptierte Karten

VisaVisa ElectronV PayMastercardMaestroAmerican ExpressDiners ClubDiscoverJCBUnion PayContactlessApple PayGoogle Pay

Bei Beträgen bis 25 € beziehungsweise 50 € muss der Kunde sich auch hier in der Regel nicht zusätzlich identifizieren. Wird er dennoch dazu aufgefordert, kann er die Transaktion nicht nur mit PIN oder Unterschrift, sondern auch per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung bestätigen.

Foto: EC, Mobile Transaction

iZettle Reader 2 und Dock 2
Wenn der Reader im Zettle Dock liegt, lädt sich der Akku automatisch auf.

Zettle by PayPal – früher bekannt unter dem Namen iZettle – führt Überweisungen Ihres Guthabens innerhalb von zwei bis drei Bankarbeitstagen nach Kaufdatum durch.

Zahlt der Kunde bei Ihnen am Montag über das Kartenterminal, wird das Geld also spätestens am Donnerstag überwiesen und je nach Empfänger-Bank zeitnah – bei IBAN-Konten in der Regel am Folgetag – auf Ihrem Konto ankommen.

Go-App

Je nach individuellem Bedarf können Kunden von Zettle zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen.

Die Basis-Version Zettle Go ist noch bis zum 31. März 2021 kostenlos. Sie genügt nach Angaben von Zettle den Anforderungen des Finanzamtes, hält also die GoBD ein. Um GoBD-konform zu arbeiten, muss derzeit man also nicht – wie bei anderen Anbietern – zu einer kostenpflichtigen App-Version wechseln. Ab April 2021 wird für die Nutzung der finanzamtkonformen App eine Gebühr von 9,99€ fällig.

Übrigens: Alle Unternehmer verpflichten sich den GoBD – also nicht nur für Buchführungspflichtige. Außerdem sind die GoBD nicht auf bare Geschäftsvorgänge beschränkt. Wer die GoBD-Funktion nutzen möchte, muss diese in der App zunächst aktivieren, um alle steuerrelevanten Daten in der Cloud zu speichern.

Foto: Zettle by PayPal

So einfach legen Sie ein neues Produkt an.

E-Commerce-Option: Nahtlose Integration von Selz

In Sachen E-Commerce kooperiert Zettle nun mit Selz. Schon zuvor arbeiteten beide Unternehmen zusammen, nun setzt Zettle vollständig auf die Selz-Integration, die Online-Shops mit dem Zettle-Nutzerkonto verknüpft. Selz bietet übrigens eine günstigere Abo-Option für ehemalige Nutzer von Zettle-E-Commerce an.

Durch die Umstellung erhalten Online-Shop-Betreiber umfangreichere Optionen für ihre digitalen Geschäfte. Vieles ändert sich jedoch für Nutzer nicht: Die Einnahmen des Shops werden weiterhin an Zettle überwiesen und Käufer merken keinen Unterschied. Außerdem sind die Bestände mit der Zettle-Produktbibliothek synchronisiert.

Die Intergration von Webshops wie beispielsweise Selz, BigCommerce, PrestaShop, Shopify, Shopware und WooCommerce können Betreiber von Onlineshops stets einen Überblick über ihre Bestände behalten, die Online- und Ladenumsätze vergleichen und Produkte aktualisieren.

Kauf auf Rechnung leicht gemacht

Händler können mit der Zettle-Invoice-Option unkompliziert Rechnungskäufe über die Zettle Go App mit ihren Kunden abwickeln.

Foto: Zettle

Zettle-Rechnung.

Nachdem ein Artikel in den Warenkorb gelegt wurde, muss der Verkäufer lediglich „Rechnung“ als Zahlungsart auswählen.

Wenn alle Kundendaten vorhanden sind, erhält der Kunde die Rechnung per E-Mail. Bezahlt er die Rechnung mit Karte, wird das Geld automatisch am nächsten Werktag auf dem Bankkonto des Händlers gutgeschrieben.

Auch Zahlungserinnerungen können durch Zettle verschickt werden. Zur Nutzung der Rechnungsfunktion müssen Händler diese jedoch zuerst aktivieren.

Zahlreiche Kompatible Drucker

Nach der Zahlungsabwicklung über den Zettle Reader 2 kann ein Beleg für den Kunden gedruckt werden. Der Reader selbst hat jedoch keinen integrierten Drucker, weswegen eine externe Lösung nötig ist.

Eine Vielzahl an kompatiblen Druckern findet sich direkt auf der Website von Zettle. Hier findet man eine große Auswahl an unterschiedlichen Lösungen – von einem kleinen, portablen Bluetooth-Drucker über besonders für die Gastro geeignete Küchendrucker bis hin zu Profilösungen für größere Unternehmen. All diese Lösungen sind mit der Zettle Go App kompatibel, wie etwa der beliebte mobilen Drucker Star SM-L200 (Bluetooth).

Wer ein stationäres Gerät bevorzugt, kann auf den Star TSP100III/TSP143III (Bluetooth/LAN/USB-Kabel) oder Star TSP650II/TSP654II (Bluetooth/LAN) zurückgreifen.

Wer nach einer günstigeren Alternative sucht, für den eignet sich die Verwendung der AirPrint-Funktion von Apple, wozu man den Zettle Reader 2 allerdings gemeinsam mit einem iPhone oder iPad nutzen muss.

Integrierte Buchhaltungs-Funktion

Über die Zettle Go App werden alle Umsätze erfasst. Im persönlichen Bereich auf der Webseite von Zettle können diese im PDF- oder Excel-Format eingesehen werden. Außerdem gibt es auch die Option, sich denTagesumsatz per E-Mail zu schicken. Wahlweise können die Berichte auch mithilfe eines Belegdruckers ausgedruckt werden. Eine Übersicht über alle abgewickelten Transaktionen erhält man sowohl in der App als auch über den Internet-Browser in Form einer Excel-Liste.

Foto: Zettle by PayPal

Zettle Berichte
Das Analyse-Tool zeigt unter anderem an, wie hoch der Anteil an Stammkunden war.

Zusätzlich bietet Zettle die Möglichkeit, die gebuchten Umsätze zu analysieren. So erhält man die Möglichkeit, zu sehen, welche Produkte sich an einem Tag besonders gut verkauft haben.

Praktisch ist ebenso die Schnittstelle zur Buchhaltungssoftware Debitoor, über die alle Verkaufsdaten aus der Zettle Go App mit Debitoor synchronisiert werden können. Dazu benötigt man jedoch neben dem Zettle-Account ein Nutzerkonto bei Debitoor.

PayPal Businesskredit in Planung

Mit iZettle Advance bot iZettle qualifizierten Unternehmen eine Finanzierung an, die in Deutschland einmalig unter den Anbietern von Kartenterminals war. Nach dem Einstieg von Zettle in die PayPal-Gruppe wird nun an einer Businesskredit-Option gearbeitet, die in den kommenden Monaten verfügbar sein soll.

Von dieser zukünftigen Finanzierungsmöglichkeit sollen vor allem Händler und kleine Unternehmen profitieren.

Foto: Emily Sorensen, Mobile Transaction

Ein Zettle Reader im Friseursalon.

Für wen eignet sich Zettle?

Der Reader von Zettle ist im Einzelhandel sehr beliebt. Er eignet sich sowohl für kleine Läden als auch für den Verkauf auf Märkten oder Messen, da das Kartenterminal dank seines geringen Gewichtes leicht zu transportieren ist.

Der Zettle Reader ist leicht, schnell und GoBD-konform – perfekt für den Einzelhandel!

Aber auch in der Dienstleistungs- und Handwerksbranche ist der Zettle Reader für dort getätigte Kartenzahlungen optimal, etwa bei Friseuren, Massage-Therapeuten, in Schönheitssalons oder Nagelstudios.

Fazit

Der Zettle Reader 2 ist zweifellos der schnellste und stylischste Kartenleser auf dem Markt. Auch die Zettle Go App ist der Konkurrenz in Design, Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit weit überlegen. Das transparente Gebührenmodell ohne monatliche Vertragslaufzeit ist für Firmen und Händler leicht verständlich und ermöglicht Flexibilität.

Besondere Pluspunkte des Zahlungsdienstleisters: Die Auszahlung von Guthaben erfolgt innerhalb weniger Tage, und die GoBD-Konformität wird für die Nutzung des Kassensystems im Rahmen der Zettle Go App gewährleistet.