Was sind die besten Online-Zahlungsanbieter für kleinere Unternehmen? Die Antwort hängt ganz von Ihrem Geschäft, dem Umsatzvolumen, den benötigten Online-Zahlungsmethoden und davon ab, ob Sie einen Online-Shop benötigen oder schon haben.

Einige Plattformen machen es Ihnen supereinfach Verkaufskanäle einzurichten, wenn das Kartenabwicklungssystem bereits die gewünschten Zahlungsmethoden integriert hat. Andere bieten lediglich das Backend-Zahlungssystem an, welches Sie dann manuell mit dem nach außen gerichteten Verkaufskanal verbinden müssen – dies erfordert wiederum technisches Know-how.

Mit anderen Worten: Die Antwort ist nicht immer eindeutig.

Lassen Sie uns also die 6 besten Online-Zahlungssysteme in Deutschland vergleichen:

Anbieter Am besten für Webseite
Revolut Kostengünstige und schnelle Installation auf den beliebtesten E-Commerce-Seiten.
Stripe Erweiterte, anpassbare Zahlungsverläufe, die von Ihrem eigenen Entwickler verwaltet werden müssen.
SumUp Einfache und zugängliche Zahlungsfunktionen mit festem Kartentarif und ohne monatliche Gebühren.
Concardis Für alle die einen Online-Shop und ein Geschäft im Einzelhandel betreiben.
PayPal Beliebt bei Käufern wegen des Käuferschutzes, der Vertrautheit und des Komforts.
2Checkout Erweiterte, kundenspezifische Lösungen möglich.
Anbieter Am besten
für
Webseite
Revolut Kostengünstige und schnelle Installation auf den beliebtesten E-Commerce-Seiten
Stripe Erweiterte, anpassbare Zahlungsverläufe, die von Ihrem eigenen Entwickler verwaltet werden müssen
SumUp Einfache und zugängliche Zahlungsfunktionen mit festem Kartentarif und ohne monatliche Gebühren
Concardis Für alle die einen Online-Shop und ein Geschäft im Einzelhandel betreiben
PayPal Beliebt bei Käufern wegen des Käuferschutzes, der Vertrautheit und des Komforts
2Checkout Erweiterte, kundenspezifische Lösungen möglich

Zunächst einige Grundlagen: Um Zahlungen online zu akzeptieren, benötigen Sie einen Zahlungsprozessor, der mit einem oder mehreren dieser Verkaufskanäle verbunden ist:

  • Online-Shop: Vollwertige Website mit Produkten und einer Kassenfunktion.

  • Zahlungs-Link: Link zu einer Kassenseite, der über Text, E-Mail, App oder soziale Medien geteilt werden kann.

  • Bezahl-Button: Ein Code der einer bestehenden Website hinzugefügt wird, um ein Produkt mit der Kasse zu verknüpfen.

  • Click and collect: Eine Webseite auf der Kunden etwas zur Abholung oder Lieferung bestellen können.

  • E-Rechnung: E-Mail mit Rechnungsinformationen (inkl. Fälligkeitsdatum) und einem Link zur Online-Zahlung.

  • Virtuelles Terminal: Eine Webseite auf der Händler Kartendaten für den Kunden eingeben.

Ein Online-Bezahlsystem kann Zahlungen für wenige oder alle dieser Zahlungsarten verarbeiten. Einige dieser Lösungen erfordern Programmierkenntnisse für die sogenannten APIs (Application Programming Interface), um das von Ihnen benötigte Zahlungssystem einzurichten. Andere sind bereits mit benutzerfreundlichen Zahlungsoptionen verbunden, so dass Sie zum Beispiel Rechnungszahlungen einfach versenden und verwalten können, ohne einen Code auf Rechnungen hinzufügen zu müssen.

Alle Online-Shops verwenden ein Zahlungsportal. Dieses Kartenabwicklungssystem ist mit der Online-Kassenfunktion verbunden. Aber benutzerfreundliche Online-Zahlungslösungen haben dies bereits eingerichtet, sodass Sie nur noch den Online-Shop erstellen müssen. Hier gibt es allerdings viel zu beachten – wir haben für Sie die verschiedenen Online-Systeme getestet.

Zahlungslink Deutschland


Revolut – Komplettlösung mit Multi-Währungskonto

Die Online-Zahlungen von Revolut Business stellen die Evolution eines Produkts dar, das als Prepaid-Karte geboren wurde und sich im Laufe der Jahre in eine Komplettlösung für Unternehmen und Freiberufler verwandelt hat: ein Online-Konto in mehreren Währungen und Zugangsprofilen für das Team, Firmen-Prepaid-Karte (physisch und virtuell), Zahlungsportal, Zahlungsaufforderung per Link.

Revolut
Zahlungssystem Plugin kompatibel mit WooCommerce, Magento und PrestaShop. Verfügbare API zum Anpassen der Zahlungsseite.
Zahlungsmöglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Zahlung mit Link
Auszahlungen Mit dem Revolut Business Konto in 1 Werktag.
Kosten Kostenlos innerhalb bestimmter monatlicher Grenzen (festgelegt durch den Revolut Business Plan). Wenn die kostenlose Grenze überschritten wird, beträgt die Provision 1,3%.
Revolut
Zahlungs-
system
Plugin kompatibel mit WooCommerce, Magento und PrestaShop. Verfügbare API zum Anpassen der Zahlungsseite.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Zahlung mit Link
Auszahlungen Mit dem Revolut Business Konto in 1 Werktag.
Kosten Kostenlos innerhalb bestimmter monatlicher Grenzen (festgelegt durch den Revolut Business Plan). Wenn die kostenlose Grenze überschritten wird, beträgt die Provision 1,3%.

Wenn Sie einen Plan abonnieren, können Sie die Vorteile des Portals und der Zahlungsaufforderung per Link nutzen. Jeder der Pläne beinhaltet ein kostenloses (provisionsfreies) monatliches Volumen für die Annahme von Zahlungen:

Unternehmen Freiberufler
Free Plan
Keine Kosten
Online-Zahlungen
 1,3 %
Free Plan
Keine Kosten
Online-Zahlungen
1,3 %
Grow Plan
25 € / Monat
Online-Zahlungen
 2.000 € inclusive
Professional Plan
7 € / Monat
Online-Zahlungen
 500 € inclusive
Scale Plan
100 € / Monat
Online-Zahlungen
 9.000 € inclusive
Ultimate Plan
25 € / Monat
Online-Zahlungen
 5.000 € inclusive
*Über das enthaltene Volumen hinaus wird der Satz von 1,3% auf den verarbeiteten Betrag angewendet.
Unter-
nehmen
Frei-
berufler
Free Plan
Keine Kosten
Online-Zahlungen
 1,3 %
Free Plan
Keine Kosten
Online-Zahlungen
1,3 %
Grow Plan
25 € / Monat
Online-Zahlungen
 2.000 € inclusive
Professional Plan
7 € / Monat
Online-Zahlungen
 500 € inclusive
Scale Plan
100 € / Monat
Online-Zahlungen
 9.000 € inclusive
Ultimate Plan
25 € / Monat
Online-Zahlungen
 5.000 € inclusive
*Über das enthaltene Volumen hinaus wird der Satz von 1,3% auf den verarbeiteten Betrag angewendet.

Revolut bietet ein Multi-Währungskonto, was für Unternehmen, die Online-Zahlungen aus der ganzen Welt in verschiedenen Währungen erhalten, unerlässlich ist. Beträge, die in einer anderen Währung eingehen, werden nicht umgerechnet und Sie vermeiden die Umrechnungsgebühr. Der Kontoinhaber kann den Wechsel eventuell zu einem günstigen Zeitpunkt vornehmen.

Mit der schnellen und einfachen Installation eines Plugins kann das System für Ihre Verkaufswege, wie zum Beispiel dem Online-Shop, eingesetzt werden. Derzeit ist das Plugin für die Plattformen WooCommerce, PrestaShop und Magento verfügbar.

Wer Erfahrung in der Web-Entwicklung hat, kann dank der zur Verfügung gestellten APIs auch das Check-out-Erlebnis anpassen.

Revolut Online-Zahlungen

Zu den monatlichen gebührenfreien Schwellenwerten der verschiedenen Abonnements gehören auch Zahlungsaufforderungen per Link (Pay-by-Link). Der Händler kann in der Revolut Business App eine Aufforderung generieren und diese per SMS, E-Mail, Messenger und sozialem Netzwerk an den Kunden senden; der Kunde klickt auf den Link, gibt seine Kartendaten ein und führt die Transaktion aus.

Die Registrierung für den Service erfolgt online in wenigen Minuten auf der Revolut Business Website, indem ein Formular ausgefüllt und die erforderlichen Unterlagen hochgeladen werden. Innerhalb weniger Arbeitstage wird das Konto bestätigt und der Händler (oder Gewerbetreibende) kann mit der Implementierung des Portals fortfahren oder mit dem Senden von Kartenzahlungsanfragen beginnen.

Vorteile

  • Niedrige Rate

  • Multi-Währungskonto
  • Plugin für E-Commerce-Seiten

  • Anpassung der API

Nachteile

  • Kostenloser Plan mit wenigen Vorteilen

  • Monatliche Gebühr für erweiterte Pläne

  • Ist kein Deutsches Konto
  • Keine einfache Integration mit vielen E-Commerce-Seiten


Stripe – entwicklerfreundliche Software für Online-Zahlungen

Stripe ist eine große, internationale Zahlungsplattform, die bei Startups und wachstumsstarken kleinen und großen Unternehmen beliebt ist. Sofern Sie nicht einen All-in-One-Webseiten-Entwickler mit einer Stripe-Kasse verbinden (was in vielen Fällen einfach ist), richtet sich die Plattform hauptsächlich an Internetunternehmen, die eine individuelle Zahlungslösung benötigen.

Ein Stripe-Konto wird einfach online erstellt, ohne Einrichtungsgebühren oder einen Vertrag. Wenn Sie dies als einen Schritt tun, um zum Beispiel Squarespace oder BigCommerce mit Stripe zu verbinden, benötigen Sie keine Programmierkenntnisse, um mit dem Empfang von Zahlungen zu beginnen. Die meisten anderen Funktionen erfordern Entwicklungskenntnisse, da Stripe eine umfangreiche API-Dokumentation bereitstellt, die Ihnen hilft, ein maßgeschneidertes Zahlungssystem für Ihr Online-Geschäft zu erstellen.

Stripe
Zahlungssystem Lässt sich leicht mit vielen E-Commerce-Plattformen integrieren. APIs verfügbar, um individuelle Zahlungsströme für Ihr Geschäftsmodell zu erstellen.
Zahlungsmöglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Virtuelles Terminal
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Innerhalb von 7 Arbeitstagen auf dem Bankkonto.
Kosten Transaktionen:
Europäische Karten: 1,4% + 25 Cent, Nicht-europäische Karten: 2,9% + 25 Cent
Währungsumrechnung: 2%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren
Stripe
Zahlungs-
system
Lässt sich leicht mit vielen E-Commerce-Plattformen integrieren. APIs verfügbar, um individuelle Zahlungsströme für Ihr Geschäftsmodell zu erstellen.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Virtuelles Terminal
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Innerhalb von 7 Arbeitstagen auf dem Bankkonto.
Kosten Transaktionen:
Europäische Karten: 1,4% + 25 Cent, Nicht-europäische Karten: 2,9% + 25 Cent
Währungsumrechnung: 2%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren

Zu den Arten von Zahlungslösungen, die in Stripe erstellt werden, gehören Abonnements, benutzerdefinierte Kassenabläufe für Webseiten und Apps sowie Rechnungen. Ein virtuelles Terminal ist im Stripe-Konto für gelegentliche Zahlungen per Telefon verfügbar. Die Anpassungsmöglichkeiten machen Stripe ideal für Marktplatz-Plattformen, mitgliedschaftsbasierte Unternehmen und SaaS-Produkte, aber auch grenzüberschreitende Einzelhändler können von der großen Auswahl an akzeptierten Währungen profitieren.

Mit ‚Integrated‘ Stripe werden Ihnen nur 1,4% + 25 Cent für Transaktionen berechnet, die mit in Europa ausgestellten Karten bezahlt werden, und 2,9% + 25 Cent für nicht-europäische Karten. Bei wiederkehrenden Zahlungen fällt nur eine Gebühr von 0,5% pro Transaktion an. Für „Customized“ Stripe-Benutzer mit einem großen Umsatzvolumen und/oder einzigartigen Geschäftsmodellen fallen andere Gebühren an.

Stripe Online-Zahlungen

Das Zahlungssystem von Stripe ist eine erweiterbare Lösung mit guten Umsatzberichten, Tools zur Betrugsprävention und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Gestaltung Ihres Online-Bezahlsystems. Seien Sie nur vorsichtig, da es nicht einfach einzurichten ist – es sei denn, Sie sind selbst ein Entwickler.

Vorteile

  • Keine monatlichen Gebühren oder Verträge

  • Viele Währungen akzeptiert

  • Ausgezeichnete API-Dokumentation für die Entwicklung einzigartiger Systeme

  • Großartige Berichtsfunktionen

Nachteile

  • Technische Kenntnisse für die meisten Funktionen erforderlich

  • Auszahlungen dauern über eine Woche

  • Schlechter Kundenservice
  • Die Bearbeitung von Rückerstattungen dauert 2 Wochen


SumUp – einfache und komfortable Funktionen von der App

SumUp hat im letzten Jahr viele neue Online-Zahlungsfunktionen hinzugefügt. Dies ist ein Zahlungsanbieter, der in erster Linie für Händler mit echten Läden gedacht ist (siehe SumUp’s preiswerte Kartenleser), aber Händler, die einen Kartenleser kaufen, können so viele Transaktionen wie sie wollen online akzeptieren.

Das Online-Anmeldeformular ist sehr schnell ausgefüllt. Danach dauert es ein paar Tage, bis SumUp Ihr Bankkonto verifiziert und verbunden hat. Auszahlungen gehen automatisch innerhalb von 1-3 Werktagen auf dieses Bankkonto. Wenn die kostenlose SumUp Mastercard aktiviert ist, können Transaktionen am nächsten Tag auf einem Online-SumUp-Konto verbucht werden. Dies gilt auch am Wochenende.

SumUp
Zahlungssystem Bereits integriert mit SumUp Zahlungssystem. APIs verfügbar, um SumUp mit externer E-Commerce-Software zu verbinden.
Zahlungsmöglichkeiten
  • Onlineshop
  • Zahlungs-Links
  • Virtuelles Terminal
  • Rechnungsstellung
  • Anklicken & Abholen (Click & collect)
Auszahlungen Auf dem Bankkonto innerhalb von 1-3 Arbeitstagen.
Am nächsten Tag mit SumUp Card (Online-Konto).
Kosten Onlineshop, Links, Rechnungen: 2,5 %
Virtuelles Terminal: 2,95 % + 0,25 €
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren
SumUp
Zahlungs-
system
Bereits integriert mit SumUp Zahlungssystem. APIs verfügbar, um SumUp mit externer E-Commerce-Software zu verbinden.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Onlineshop
  • Zahlungs-Links
  • Virtuelles Terminal
  • Rechnungsstellung
  • Anklicken & Abholen (Click & collect)
Auszahlungen Auf dem Bankkonto innerhalb von 1-3 Arbeitstagen.
Am nächsten Tag mit SumUp Card (Online-Konto).
Kosten Onlineshop, Links, Rechnungen: 2,5 %
Virtuelles Terminal: 2,95 % + 0,25 €
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren

Die Umlagegebühr von 2,5 % gilt für Transaktionen über Links, QR-Code, E-Gift-Cards, Rechnungen und E-Commerce. Die Kosten für alle Transaktionen über virtuelle Terminals sind 2,95% + 0,25 €. Keine der Funktionen hat laufende monatliche Gebühren oder eine vertragliche Bindung.

Die Online-Zahlungsfunktionen können alle in der SumUp App von einem iPhone, iPad oder Android-Gerät aus aufgerufen werden. Dazu gehört der Online Store Starter, ein extrem einfacher Online-Shop, der in wenigen Minuten aus der App heraus erstellt werden kann. Sie können ihn dann in den sozialen Medien oder an anderer Stelle online verlinken und Bestellungen zur Lieferung oder Abholung annehmen.

SumUp Online-Zahlungen

Über die POS-Kasse in der App können Sie auch Zahlungs-Links für bestimmte Transaktionen per SMS oder Messaging senden oder QR-Codes generieren, die Kunden mit ihrer Telefonkamera scannen können. Sie können Rechnungen per E-Mail versenden oder Zahlungen über das einfache virtuelle Terminal in der App oder im Webbrowser eingeben. Eine Geschenkkartenseite kann online geteilt werden, damit Kunden digitale Geschenkkarten kaufen können, um sie in Ihrem Geschäft auszugeben.

Eine großartige Sache an SumUp ist, wie extrem einfach es ist, die Funktionen zu nutzen, aber auch der einfache Zugang zu Online-Tools über eine App. Das Ausbleiben von monatlichen Gebühren und die wettbewerbsfähigen Festpreise machen dies für Gelegenheits- oder Mikro-Händler attraktiv, aber es gibt keine einfache Möglichkeit, das Online-Bezahlsystem von SumUp mit einer professionellen E-Commerce-Webseite zu verbinden.

Vorteile

  • Sehr leichtes und einfaches Zahlungssystem
  • Breite Palette an Zahlungsmethoden
  • Keine monatlichen Gebühren oder Verträge

  • Vorhersehbare feste Kartenrate

  • Schnelle Anmeldung
  • Auszahlungen am nächsten Tag mit der SumUp Card

Nachteile

  • Die Anmeldung erfordert die Bestellung eines Kartenlesers

  • Features sind für manche zu einfach
  • Sehr einfacher Online-Shop
  • Kein Online-Portal zur Verbindung mit externen E-Commerce-Seites


Concardis – Online-Zahlungssystem mit nahtloser Integration

Concardis ist einer der führenden Zahlungsdienstleister in Europa und seit über 30 Jahren in der Zahlungsabwicklung tätig. Für Online-Zahlungen setzt Concardis auf ein technologisches Konzept, das neue Lösungen ermöglicht: Concardis bietet natürlich Zahlungen durch das Smartphone für den Online-Verkauf.

Die Software von Concardis ist relativ leicht benutzen und sorgt für nahtloses In-App-Zahlungserlebnis für alle gängigen Zahlungsmethoden. Das gesamte Setup lässt sich relativ schnell und einfach integrieren.

Concardis
Zahlungssystem Einfach integrierbares Zahlungssystem
Zahlungsmöglichkeiten
  • Onlineshop
  • Zahlungs-Links
Auszahlungen Werden direkt auf das Konto ausgezahlt und dauern nur wenige Tage
Kosten Transaktionsgebühr:

  • volumenabhängige Kosten für Kreditkarten
  • 2,99 € / monatliche Gebühr
  • 250 € / jährliche Gebühr (entfällt ab 25.000,00 € Umsatz pro Kalenderjahr)
Concardis
Zahlungs-
system
Vereint Kartenterminal, Kartenakzeptanz und voll digitalisierte und integrierte Tools.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Onlineshop
  • Zahlungs-Links
Auszahlungen Werden direkt auf das Konto ausgezahlt.
Kosten Transaktionsgebühr: Volumenabhängige Kosten für Kreditkarten
2,99 € / monatliche Gebühr
250 € / jährliche Gebühr (entfällt ab 25.000,00 € Umsatz pro Kalenderjahr)

Bei einer Expansion ins Ausland ist Concardis ein guter Partner und Zahlungsdienstleister. Außerdem werden alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert. Das Bezahlmodul von Concardis kann ganz einfach in Ihr E-Commerce integrieren. Alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten und Kartentypen können ebenfalls integriert werden. Das gute ist, dass Sie dazu keine Programmierkenntnisse benötigen. Alles ist sehr intuitiv.

Einen Onlineshop können Sie schnell einrichten und Ihre Angebote dort veröffentlichen. Eine Check-out-Option ist im One Page Shop direkt integriert. Sie können auch ganz bequem Zahlungen ohne Onlineshop annehmen. Kunden können über Zahlungs-Links direkt an Sie zahlen. Diese können Sie über Soziale Media, Textnachrichten oder auch E-Mail an Kunden verschicken.

Allerdings gibt es noch Probleme mit der Kundenbetreuung. Auch wenn die Installation sehr schnell abgewickelt werden kann, ist es Essenziel für Kunden zu wissen, dass sie nicht lange auf Unterstützung warten müssen.

Mit dem Zahlungsmodul können Sie ganz einfach in den Online-Handels einsteigen. Concardis hat einen benutzerfreundlichen Checkout, eine hochmoderne und integrierende IT-Architektur. Des weitern sorgen die Mobile-First-Reaktionsfähigkeit und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards für eine verbesserte Leistung.

Mit Concardis lassen sich wiederkehrende Zahlungen einholen, Retouren einfach abwickeln und Waren international verkaufen. In der Online-Buchhaltung habe Sie auch einen vereinfachen Überblick über alle Zahlungen.

Vorteile

  • Eigener Kundenbetreuer

  • Multi-Wähungskonto
  • Schnelle Installation
  • Übersichtliches Online-Portal für alle Transaktionen

Nachteile

  • Kein Live-Chat

  • Viele schlechte Kundenbewertungen

  • Hohe Gebühr bei Abmeldung

  • Kundenbetreuung oft schwer zu erreichen


PayPal – zugängliches Zahlungsmittel mit Online-Konto

Als früher Innovator bei Online-Zahlungen ist PayPal bei Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen bekannt. Die Vertrautheit der Marke und der Käuferschutz bedeuten, dass sich Ihre Kunden wahrscheinlich sicher fühlen werden, wenn sie über PayPal bezahlen – aber es ist bei weitem nicht das günstigste Zahlungssystem für die meisten Unternehmen.

Es ist einfach und kostenlos, sich online für ein PayPal-Geschäftskonto anzumelden, das Sie für jedes der Zahlungsmöglichkeiten benötigen. Es handelt sich um ein onlinebasiertes E-Geld-Konto, also nicht um ein Bankkonto oder ein traditionelles Händlerkonto wie das von Worldpay.

Geld, das Sie über PayPal erhalten, wird direkt auf Ihr Online-Konto überwiesen. Wenn Sie das Geld auf einem Bankkonto haben möchten, müssen Sie es manuell auf das mit dem PayPal-Konto verbundene Bankkonto abheben. Dies kann je nach Bank einige Werktage oder Stunden dauern.

PayPal
Zahlungssystem Bereits mit Zahlungstools integriert. Codes verfügbar, um Bezahlbuttons oder Online-Portal auf Ihrer Webseite zu integrieren.
Zahlungsmöglichkeit
  • Zahlungsportal
  • Zahlungs-Links
  • Bezahlbuttons
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Sofort im Online-Konto.
Manuelle Überweisungen auf ein Bankkonto dauern 0-2 Arbeitstage.
Kosten Standard Transaktionen: 2,49% + 0,35 €
Internationale Transaktionen: +1,8%-3,3%
Währungsumrechnungen: +3%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren
PayPal
Zahlungs-
system
Bereits mit Zahlungstools integriert. Codes verfügbar, um Bezahlbuttons oder Online-Portal auf Ihrer Webseite zu integrieren.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Zahlungs-Links
  • Bezahlbuttons
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Sofort im Online-Konto.
Manuelle Überweisungen auf ein Bankkonto dauern 0-2 Arbeitstage.
Kosten Standard Transaktionen: 2,49% + 0,35 €
Internationale Transaktionen: +1,8%-3,3%
Währungsumrechnungen: +3%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren

E-Mail-Rechnungen, QR-Codes, Zahlungs-Links, Kaufschaltflächen und eine standardmäßig integrierte Kasse auf Ihrer Website (PayPal Checkout) haben keine monatlichen Gebühren. Für keine dieser Funktionen gibt es eine vertragliche Bindung.

Die Standard-Transaktionsgebühr für Rechnungsstellung, Zahlungs-Links, Bezahlbuttons und Online-Kasse beträgt 2,49% + 0,35 €. Ee gibt eine zusätzliche prozentuale Gebühr für internationale geschäftliche Transaktionen. Diese ist für jedes Land unterschiedlich. Händler können gemischte Gebühren beantragen, die sich an die Art der verwendeten Karte anpassen, und diejenigen mit einem Online-Umsatz von über 2.000,01 € monatlich können auch bessere Gebühren erhalten. Es gelten weitere allgemeine Gebühren pro Rückbuchung.

Obwohl international Kartenzahlungen teurer sind, ist ein Hauptvorteil von PayPal die Möglichkeit, viele Währungen zu akzeptieren. Außerdem kann das Hinzufügen von PayPal als optionale Zahlungsmethode zu Ihrer Online-Kasse mehr Transaktionen sichern, da die Zahler darauf vertrauen und bereits ein PayPal-Konto haben, das sie bequem nutzen können.

Viele Verkäufer haben jedoch Probleme mit Kontosperrungen und schlechtem Kundensupport gehabt. Wir empfehlen PayPal nicht wegen seiner Gebühren oder der Übernahme der Verteidigung des Verkäufers bei Kundenstreitigkeiten, bei denen der Käuferschutz Vorrang hat, aber es ist zweifellos ein Vorteil, PayPal für Kunden anzubieten, die es bevorzugen.

Vorteile

  • Verbrauchervertrauen in PayPal
  • Bequeme Online-Zahlungstools, die teilweise in der App verfügbar sind

  • Multi-Währungs Optionen

  • Inklusive Online-Konto mit sofortigem Zugriff auf Transaktionen

  • Hilft den Umsatz zu steigern

Nachteile

  • Hohe Kosten
  • Hohe monatliche Kosten für virtuelles Terminal und erweiterten Checkout

  • Poor customer reviews

  • Manuelle Überweisungen aufs Bankkonto


2Checkout – für globale Unternehmen und komplexe Lösungen

2Checkout (kürzlich von Verifone übernommen) war eines der ersten Unternehmen, das internationale Online-Zahlungen angeboten hat. Es funktioniert in mehr als 180 Ländern, was Geschäfte auf der ganzen Welt ermöglicht. Die Plattform akzeptiert viele Zahlungsmethoden in über 120 verschiedenen Währungen und hat die Möglichkeit, Auszahlungen in verschiedenen Währungen zu akzeptieren (normalerweise können Sie Transaktionen nur in Ihrer lokalen Währung abwickeln).

Das Anlegen eines 2Checkout-Kontos erfolgt einfach online und ohne Einrichtungsgebühr. Es gibt drei Hauptpläne ohne monatliche Gebühren: 2SELL mit einer Transaktionsgebühr von 3,5 % + 0,30 €, 2SUBSCRIBE mit einer Transaktionsgebühr von 4,5 % + 0,40 € und 2MONETIZE mit einer Gebühr von 6 % + 0,50 € für alle Kartenzahlungen.

2Checkout
Zahlungssystem Muss über API oder mit E-Commerce-Software verbunden werden.
Zahlungsmöglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Bezahlbutton
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Wöchentlich, alle 2 Wochen oder monatliche Auszahlungen auf das Bankkonto.
Kosten Transaktionen: 3,5%-6% + 0,30 € – 0,50 € vom Plan abhängig
Währungsumrechnung: 2%-3%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren
2Checkout
Zahlungs-
system
Muss über API oder mit E-Commerce-Software verbunden werden.
Zahlungs-
möglichkeiten
  • Zahlungsportal
  • Bezahlbutton
  • Rechnungsstellung
Auszahlungen Wöchentlich, alle 2 Wochen oder monatliche Auszahlungen auf das Bankkonto.
Kosten Transaktionen: 3,5%-6% + 0,30 € – 0,50 € vom Plan abhängig
Währungsumrechnung: 2%-3%
Kein Vertrag, keine monatlichen Gebühren

Um Auszahlungen zu erhalten, müssen Sie mindestens 50 € auf Ihrem 2Checkout-Konto bei den beiden früheren Plänen oder 100 € beim 2MONETIZE-Plan haben. Diese „Einzahlung“ kann es ein wenig verwirrend machen, zu überprüfen, wie viel Sie in Transaktionsgebühren belastet wurden.

2Checkout verfolgt einen modularen Ansatz für Funktionen. Das bedeutet, dass Sie Funktionspakete in Bezug auf Abonnements (wiederkehrende Rechnungen), globale Zahlungen, Steuer- und Finanzdienstleistungen, digitalen Handel und mehr hinzufügen können. Sie können das Online-Gateway mit über 120 E-Commerce-Plattformen für einen benutzerdefinierten Checkout-Flow integrieren und auf mehr Funktionen in den beiden höheren Plänen zugreifen.

Das Abonnement-Zahlungssystem ist besonders fortschrittlich, so dass 2Checkout besonders für Software-as-a-Service (SaaS)-Unternehmen oder andere Mitgliedschaftszahlungsmodelle geeignet ist.

Das System von 2Checkout ist für wachstumsstarke und große Online-Unternehmen konzipiert, aber die Gebühren für Kartentransaktionen sind ziemlich hoch. Sie müssen wirklich von den globalen Verkaufstools und Optimierungen profitieren, in denen sich die Plattform auszeichnet, um die Gebühren zu rechtfertigen.

Vorteile

  • Akzeptiert viele Währungen und Zahlungsarten weltweit

  • Einfache Transaktionsgebühren

  • Keine monatlichen Gebühren oder Verträge

  • Erweiterte, kundenspezifische Lösungen möglich

  • Großartig für die Abonnementabrechnung

Nachteile

  • Hohe Transaktionsgebühren

  • Außerdem fällt eine Währungsumrechnungsgebühr an

  • Nicht einfach einzurichten, wenn man keine Erfahrung mit E-Commerce hat

  • Schlechte Kundenrezensionen

Was ist der beste Online-Zahlungsanbeiter für Sie?

Wie schon erwähnt, ‚der Beste‘ ist nicht für jeden gleich.

Wenn Sie ein einfaches Zahlungssystem suchen, das feste Tarife hat und ohne monatliche Gebühren kommt, dann ist wahrscheinlich SumUp einer der beste Anbieter für Sie. Revolut ist eine gute Option für Unternehmen und Freiberufler gleichermaßen, da es kostengünstig und leicht mit den bekanntesten E-Commerce-Seiten integrierbar ist.

PayPal ist ebenfalls eine gute Option, da dieser Anbieter wahrscheinlich den größten Bekanntheitsgrad von allen hat.

Concardis bietet eine reibungslose Integration aller gängigen Zahlungsmethoden in mobilen Anwendungen und ist außerdem schnell und einfach integrieren.

Wenn Sie jedoch nach einer Lösung suchen, die auf Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden kann, dann sollten Sie sich mehr mit 2Checkout beschäftigen. Stripe ist am besten für kundenspezifische Lösungen geeignet, und wenn Sie einen Entwickler zur Hand haben, da es nicht einfach einzurichten ist. Ansonsten ist es nur für Entwickler einfach gemacht, nicht für den durchschnittlichen Nicht-Techniker, wie bei 2Checkout, das auch kompliziert ist.

Egal wie Sie sich entscheiden, es ist wichtig sich genau zu informieren und zu wissen auf was man sich einlässt.

Onlineshop erstellen