> Kartenterminal > Warum es gut ist, ein Kartenterminal zu haben und Kartenzahlungen anzubieten

Warum es gut ist, ein Kartenterminal zu haben und Kartenzahlungen anzubieten

Von Dirk Schneider|2018-11-17T08:00:05+00:0010. Juni 2015|Tags: , |

Kreditkartenterminals um Kreditkartenzahlungen akzeptieren zu können werden seit Jahren von Banken, Kreditkartengesellschaften und anderen Zahlungsdienstleistern vermarktet. Besonders in kleinen Geschäften sind sie jedoch bis heute eher selten zu finden. Warum ist das eigentlich so?

Wir haben einmal die Hauptgründe, warum sich Geschäftsinhaber in der Vergangenheit gegen Kreditkartenterminals entschieden haben recherchiert.

Gründe gegen einen Kreditkartenterminal im Geschäft:

Hohe Kosten

Der Anschaffungs- bzw. Mietpreis der Geräte, und die Transaktionskosten pro Buchung waren schlicht zu hoch.

Komplizierte Verträge

Es mussten mehrere Verträge für das Gerät selber, die Datenverbindung zum Dienstleister der Zahlung, und der Bank die die Buchung durchführt angeschlossen werden.

Unklare Bedingungen bei Rückbuchungen

Die Bedingungen für Rückbuchungen bei ungedeckten, versehentlich falsch durchgeführten und sonstigen Fehlbuchungen waren kompliziert, teuer und der Händler behielt stets einen Teil des Risikos.

Kreditkartenverbreitung

Kreditkarten waren speziell in Deutschland nicht weit verbreitet. Lieblingskarte der Deutschen und weit verbreitet war lange die EC-Karte, die aber von vielen Kreditkartenterminals nicht akzeptiert wurde.

Komplizierte Einrichtung der Geräte

Die Kreditkartenterminals kamen oft von anderen Firmen als denen die den eigentlichen Dienst zur Verfügung stellten, waren kompliziert einzurichten, und fehleranfällig.

Bargeld bevorzugt

Anders als in anderen Ländern, haben Kunden in Deutschland eine besonders innige Beziehung zu Bargeld und bevorzugen es bei Zahlungen.

Die genannten Gründe hatten sicher ihre Berechtigung. Insbesondere die verhältnismäßig hohen Kosten, die komplizierten Verträge, und die Technik der älteren Kreditkartenterminals haben viele Händler und Geschäftsleute abgeschreckt.

Die Zeiten haben sich jedoch geändert, und die eben genannten Gründe entsprechen heute nicht mehr der Wirklichkeit.

Aktuelle Kreditkartenterminal unterscheiden sich deutlich von ihren Vorgängermodellen, und bieten dem Geschäft einige Vorteile.

Gründe für einen Kreditkartenterminal im Geschäft:

Umsatzsteigerung

Impulskäufe werden gesteigert, da der Kunde nicht unbedingt den Betrag für seinen spontanen Kauf in bar dabei haben muss. In grenznahen Gebieten zu Nicht-Euro-Ländern und an Transitstrecken können Kunden auch wenn sie über kein Euro Bargeld verfügen einkaufen. Beides steigert den Umsatz.

Niedrige Kosten

Die Kosten für den Kreditkartenterminal selbst, und die Transaktionsgebühren sind niedrig und inzwischen absolut konkurrenzfähig zu den mit Bargeld verbundenen Kosten.

Verbreitung von Kreditkarten

Kreditkarten sind inzwischen auch in Deutschland weit verbreitet, und werden aus unterschiedlichen Gründen von immer mehr Kunden bevorzugt. Fast alle Kreditkartenterminals akzeptieren inzwischen auch die bei deutschen Kunden beliebte Maestro-Karte, die die Nachfolge der EC-Karte angetreten hat.

Mitbewerber akzeptieren Kreditkarten

Da immer mehr Geschäfte Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren, hilft ein Kreditkartenterminal zu den Mitbewerbern aufzuschließen, oder sich einen Vorteil zu verschaffen, sollten diese noch keine Kreditkartenzahlungen akzeptieren.

Einfache Verträge und bequeme Abrechnung

Kreditkartenterminal und Zahlungsabwicklung kommen heute fast immer aus einer Hand, und werden in einem Vertrag geregelt. So gibt es auch nur eine bequeme monatliche Abrechnung.

Leichte Bedienung

Kreditkartenterminals sind inzwischen leicht zu bedienen. Umfangreiche Personalschulungen sind nicht mehr nötig.

Ausfallrisiko minimiert

Ungedeckte Buchungen und andere Rückbuchungen von Zahlungen sind heute kein Thema mehr, da das Ausfallrisiko inzwischen meist komplett vom Zahlungsdienstleister oder der jeweiligen Kreditkartenfirma übernommen wird.

Aus diesen Gründen ist es also inzwischen für jedes Geschäft attraktiv einen Kreditkartenterminal zu verwenden, um Kreditkartenzahlungen anzubieten.

Das Unternehmen kommt damit einer real vorhandenen Kundennachfrage nach, minimiert seine eigenen Zahlungskosten nicht zuletzt dadurch, daß mit weniger Bargeld hantiert werden muss, und eröffnet sich nebenbei noch Möglichkeiten den Umsatz zu steigern.