Unsere Wertung(4/5)
SumUp Mobiles Bezahlen ist eine einfache Lösung, um Distanzzahlungen über einen Zahlungslink zu einer niedrigen Gebühr zu erhalten.
Mit SumUp Mobiles Bezahlen können Sie Zahlungsaufforderungen an Kunden in Form eines Zahlungslinks über eine Messaging-App, eine E-Mail oder SMS senden oder aber als QR-Code anzeigen lassen. Der Service ist unkompliziert, und Sie zahlen nur dann eine Transaktionsgebühr, wenn der Kunde die Zahlung durchführt.
  • Vorteile: Sehr einfach zu nutzen. Ohne monatliche Grundgebühr, nur eine Transaktionsgebühr. Links aus der App versenden. Akzeptanz vieler verschiedener Karten.
  • Nachteile: Keine Nachverfolgung unbezahlter Zahlungslinks.
  • Wählen wenn: Sie eine einfache Lösung benötigen, um Distanzzahlungen zu akzeptieren, möglicherweise kombiniert mit einem günstigen mobilen Kartenterminal für Präsenzgeschäfte.

Gebühren und Auszahlungen

Bei SumUp gibt es keine monatlichen Grundgebühren, Einrichtungsgebühren oder ähnliche vertragliche Verpflichtungen. Die einzigen Kosten, die beim Mobilen Bezahlen anfallen, sind Transaktionsgebühren in Höhe von 2,5 % pro Zahlung. Es ist kein monatlicher Mindestumsatz erforderlich. Sie können also die Zahlungslink-Funktion so oft oder so selten nutzen, wie Sie möchten.

Gebühren
Monatliche Grundgebührenkeine
Mindestvertragslaufzeit keine
Mobiles Bezahlen 2,5 % pro Transaktion
Auszahlungenkostenlos
Erstattungenkostenlos, solange keine Auszahlung, danach: 2,5 %
Rückbuchungen10 € pro Stück
Gebühren
Grundgebührenkeine
Mindestvertrags-
laufzeit
 keine
Mobiles Bezahlen
2,5 % pro Transaktion
Auszahlungenkostenlos
Erstattungenkostenlos, solange keine Auszahlung, danach: 2,5 %
Rückbuchungen10 € pro Stück

Auszahlungen werden innerhalb von 1-3 Werktagen automatisch und kostenlos als Überweisung auf Ihr Bankkonto vorgenommen.

Eine Erstattung gegenüber dem Kunden ist solange kostenlos, wie die Transaktion noch nicht ausgezahlt ist. Nach der Auszahlung bleibt es für den erstatteten Betrag bei der ursprünglichen Transaktionsgebühr, also der Gebühr in Höhe von 2,5 % für Mobiles Bezahlen. Im Übrigen kann man vollständige Erstattungen oder Teilerstattungen nur vornehmen, solange man genügend Guthaben auf seinem SumUp-Konto zur Verfügung hat.

Sollte ein Kunde einer Transaktion widersprechen, wird eine Rückbuchungsgebühr in Höhe von 10 € erhoben.

Anmeldung

Um den Service zu nutzen, müssen Sie zunächst online ein kurzes Anmeldeformular ausfüllen, das auf der SumUp-Website zur Verfügung steht, um ein Konto zu erstellen. Sie müssen dort Basisinformationen zu Ihrer Identität und Ihrem Unternehmen eintragen sowie Ihre Bankverbindung angeben, damit Sie Auszahlungen von SumUp in Form von Überweisungen auf Ihr angegebenes Bankkonto erhalten können.

Es kann einige Tage dauern, bis SumUp Ihr Bankkonto verifiziert hat, aber Sie können schon vorher damit beginnen, die Funktion Mobiles Bezahlen zu nutzen. In diesem Fall werden die Transaktionen auf Ihrem SumUp-Konto gutgeschrieben, bis diese auf Ihr verifiziertes Bankkonto überwiesen werden können.

Die primäre Dienstleistung, die SumUp erbringt, ist die Abwicklung von Zahlungen im Rahmen von Präsenzgeschäften, weshalb Sie zum Kauf eines Kartenterminals ermutigt werden.

Nicht alle Unternehmen qualifizieren sich für die Distanzzahlungs-Optionen von SumUp. Zu den Geschäften, die von dem Service ausgeschlossen sind, gehören unter anderem Verkäufer von Alkohol, Tabak, E-Zigaretten, pharmazeutischen Produkten, illegalen Waren und bestimmten Finanzdienstleistungen.

Zahlungslinks

Unternehmen können Zahlungslinks direkt aus der mobilen SumUp App heraus versenden, die aus dem Apple App Store auf das iPhone oder ein iPad heruntergeladen werden kann beziehungsweise aus Googles App-Store, Google Play, auf ein Android-Smartphone oder -Tablet.

Wenn Sie regelmäßig die gleichen Artikel verkaufen, empfehlen wir Ihnen, diese Artikel zur Produktbibliothek hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie das vom Kunden gewünschte Produkt einfach antippen, um dieses zur Rechnung hinzuzufügen. Belege können auf diese Weise einfach aufgeschlüsselt werden. Alternativ können Sie selbstdefinierte Beträge in der App eingeben und eine Beschreibung dazu verfassen. Wenn die Rechnung fertig ist, tippen Sie auf „Bezahlen“ und dann auf „Mobiles Bezahlen“.

SumUp App Produkt-Menu

SumUp App: Produkt-Menü

SumUp Zahlungsbetrag eingeben

Betrag selbst eintragen

SumUp App Zahlungsmethoden

Zahlungsmethoden

Im Menü Mobiles Bezahlen haben Sie die Wahl zwischen dem Versand des Zahlungslinks per SMS oder über die App auf Ihrem Smartphone.

Wenn Sie die Option „Per SMS senden“ wählen, werden Sie aufgefordert, eine Handynummer einzugeben, bei der es sich um eine deutsche oder ausländische Handynummer handeln kann. Wenn Sie eine nicht-deutsche Nummer versenden, müssen Sie auch die mit „+“ beginnende Landesvorwahl angeben.

Es ist auch möglich, den Zahlungslink als SMS über die Option „Zahlungslink teilen“ zu versenden, nach deren Anklicken die verschiedenen Apps angezeigt werden, über die der Link versendet werden kann. In diesem Fall wählen Sie die App für Textnachrichten (SMS) aus, und dann können Sie die Nachricht schreiben, die den Link enthält.

„Mobiles Bezahlen“-Optionen

„Zahlungslink teilen“-Option

„Per SMS senden“-Option

Wenn Sie die Option „Zahlungslink teilen“ wählen, können Sie jede geeignete Messaging-App auswählen, die auf Ihrem Telefon installiert ist, und dann die Nachricht anpassen, nachdem Sie die gewünschte App ausgewählt haben. Denkbar ist die Nutzung einer App für den Versand von E-Mails, die Nutzung von WhatsApp, des Messengers oder von Ähnlichem. Bei iOS-Geräten können Sie den Link auch per AirDrop freigeben oder den Link kopieren, um ihn an einer anderen Stelle auf Ihrem Smartphone einzufügen.

Unabhängig davon, wie die Kunden den Link erhalten, können diese in jedem Fall auf den Link klicken, wodurch eine SumUp-Kassenbereich-Seite in einem Webbrowser geöffnet wird. Die Checkout-Seite verwendet den hohen Sicherheitsstandard 3-D Secure, der von der Kreditkartenorganisation Visa entwickelt wurde. Kunden können mit einer der folgenden Kreditkaten bezahlen: Mastercard, Visa, American Express, Diners Club, JCB oder Discover; ein beeindruckendes Angebot von Zahlungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Kreditkarten im Vergleich zu anderen Anbietern von Zahlungslinks.

Wenn die Kunden die SumUp.io-App auf dem Handy installiert haben, wird die Zahlungsseite in der App geöffnet, wo man schneller bezahlen kann, wenn die Kartendaten des Kunden dort bereits gespeichert sind.

QR-Code-Zahlungen

Wenn Sie in der App die Option „QR-Code anzeigen“ wählen, wird ein für diese Transaktion generierter QR-Code auf Ihrem Smartphone angezeigt. Der Kunde kann dann seine Kamera-App öffnen und die Kamera auf den QR-Code richten. Anschließend wird die Zahlungsseite in seinem mobilen Webbrowser geöffnet. Dabei handelt es sich um die gleiche Checkout-Seite wie diejenige, die über das Anklicken eines Zahlungslinks generiert wird.

SumUp QR-Code scannen

QR-Code bei SumUp

Checkout-Seite

Eingabe der Kartendaten

Auch hier gilt: Wenn der Kunde die SumUp.io-App auf seinem Smartphone installiert hat, öffnet der QR-Code eine Zahlungsseite innerhalb dieser Anwendung, um einen schnelleren Bezahlvorgang zu ermöglichen. Wenn der Kunde diese App nicht installiert hat, wird auf der Zahlungsseite ein Button zum Herunterladen der App dargestellt. Allerdings ist es nicht notwendig, die App herunterzuladen, um zu bezahlen, da der Kunde seine Kreditkartendaten dazu auch weiter unten auf der Zahlungsseite eingeben kann.

Nur erfolgte Transaktionen werden berücksichtigt

Transaktionen über den Zahlungslink werden erst dann in der App oder im Rahmen des SumUp-Dashboards, also des Backend-Kontos, auf das über einen Webbrowser zugegriffen werden kann, erfasst, wenn die Zahlung vom Kunden aus abgeschlossen ist. Dies könnte problematisch für Händler werden, die ausstehende Zahlungen überwachen wollen.

Wenn sich der Händler daran erinnert, einen Zahlungslink gesendet zu haben, aber der Kunde noch nicht bezahlt hat, kann man diesen offenen Vorgang weder in der App noch in den Verkaufsberichten sehen. Es gibt keinen Abschnitt für Zahlungslinks, bei denen der Empfänger des Links der Zahlungsaufforderung nicht nachgekommen ist. Nur für Transaktionen, die abgeschlossen wurden, existiert ein kontrollierbarer Abschnitt.

Das bedeutet, dass Sie darauf achten sollten, ob der Kunde nach Erhalt des Links bezahlt.

Sie können sich zum Beispiel eine persönliche Notiz in Bezug auf diejenigen Personen machen, denen Sie einen Zahlungslink geschickt haben, und die angesammelten Notizen dann später mit den erhaltenen Zahlungen vergleichen.

Im Backend-Konto können Sie die erfassten Transaktionen nach erfolgreichen und fehlgeschlagenen Transaktionen sowie nach Erstattungen und Rückbuchungen filtern. Es ist auch möglich, Zahlungen danach zu filtern, von welchem Mitarbeiter sie akzeptiert wurden, vorausgesetzt, Sie haben für jeden Mitarbeiter ein eigenes Benutzerkonto eingerichtet.

Sie sollten immer im Auge behalten, ob Kunden nach Erhalt des Links auch bezahlen. Hilfsweise sollte man sich Notizen machen, an wen man einen Zahlungslink verschickt hat, und diese Notizen später mit den Zahlungseingängen abgleichen.

Transaktions-, Umsatz-, Auszahlungs- und Verkaufsberichte können in eine PDF-, XLS- oder CSV-Datei exportiert werden, aber es gibt keine direkte Möglichkeit, das SumUp-Konto in eine Buchhaltungssoftware zu integrieren.

Wozu ist das Mobile Bezahlen am besten geeignet?

Das Mobile Bezahlen von SumUp eignet sich hervorragend für Lieferdienste, für Händler, die Bestellungen aus der Distanz entgegennehmen – sei es per Telefon oder online – und um Kunden eine Möglichkeit zu bieten, eine Buchung aus der Ferne vorzunehmen. Bei Online-Bestellungen spielt es keine Rolle, wo auf der Welt sich Ihr Kunde befindet, da Sie Zahlungslinks in jedes beliebige Land senden können.

Zahlungslinks können auch als alternative Zahlungsmethode eingesetzt werden, wenn ein Kunde, den Sie persönlich bedienen, nicht über Ihr Kartenlesegerät bezahlen kann oder will. Wenn jemand zum Beispiel keine Debit- oder Kreditkarte hat und seine Kontaktdaten nicht angeben möchte, kann er einen QR-Code von Ihrem Smartphone abscannen und die Zahlung über das eigene Smartphone vornehmen. Anderenfalls können Sie den Kunden nach seiner E-Mail-Adresse, seiner Handynummer oder einem seiner Social-Media-Profile bitten, um einen Link für eine spätere Bezahlung zu senden.

Man könnte annehmen, dass die SumUp-Zahlungslinks besser für Unternehmen mit vertrauenswürdigen Kunden, insbesondere Stammkunden, geeignet sind, da ein Zahlungslink-Kunde möglicherweise erst spät oder gar nicht zahlt. Man geht mit Zahlungslinks teilweise sogar ein noch größeres Risiko ein als beim Kauf auf Rechnung, wenn man nicht die Meldeanschrift des Linkempfängers erhalten hat. Auf der anderen Seite können Zahlungslinks Bestellungen generieren, die sonst nicht zustande gekommen wären, da es Kunden gibt, die nichts auf Vorkasse bestellen.

Kundenservice

Der Kundenservice von SumUp kann von Montag bis Freitag zwischen 9 und 20 Uhr sowie am Wochenende zwischen 9 und 18 Uhr erreicht werden – telefonisch, per Chat oder per E-Mail, wobei man Letztere auch zu jeder anderen Zeit schicken kann; jedoch kann man keine Antwort auf E-Mails außerhalb der Support-Zeiten erwarten.

Der Chat-Support erfolgt über die Website, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt sind oder nicht. Wir haben den Kundenservice-Chat getestet, und ein SumUp-Mitarbeiter hat uns innerhalb von wenigen Minuten die Antworten gegeben, nach denen wir suchten.

Unser Fazit

Seit Jahren konzentriert sich SumUp in erster Linie auf das Angebot von preiswerten Kartenterminals ohne Vertrag, auf eine einfache Struktur bei den Transaktionsgebühren und auf die Bereitstellung von grundlegenden Werkzeugen für die Verwaltung eines Präsenzgeschäftes. In den letzten Monaten hat SumUp jedoch sein Angebot an Distanzzahlungs-Optionen stark ausgeweitet.

Kunden die Möglichkeit zu geben, über ihr Smartphone Bestellungen zu bezahlen, die aus der Ferne – oder persönlich – aufgegeben wurden, ist eine einfache Lösung für Händler, mit der Annahme von Zahlungen ohne Kartenlesegerät zu beginnen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Smartphone, Internetempfang und die Kontaktdaten des Schuldners. Der Kunde kann aber auch einen QR-Code einscannen, ohne jegliche Kontaktinformation angeben zu müssen.

Die Kosten für die Verwendung des Mobilen Bezahlens von SumUp sind niedrig. Die Einfachheit bei der Benutzung führt jedoch zu einigen Unzulänglichkeiten, wie zum Beispiel der fehlenden Möglichkeit, Zahlungslinks nachverfolgen zu können, um zu sehen, ob die darüber geforderten Beträge bezahlt wurden.

Davon abgesehen liegt bei der Funktion Mobiles Bezahlen von SumUp angesichts der Nützlichkeit, der Benutzerfreundlichkeit und des Nichtvorhandenseins laufender Kosten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

Name of Reviewed Item: SumUp Mobiles Bezahlen Rating Value: 4 Image: https://de.mobiletransaction.org/wp-content/uploads/sites/3/2020/05/sumup-mobiles-bezahlen-im-test.jpg Review Author:Review Date: